Ein Programm Marke Champions League - Sierra Hull und Peter Rowan sind die Top-Acts

Mit einer Bluegrass-Legende und einem einstigen Wunderkind der Szene wartet am 11. und 12. Mai das 16. Internationale Bühler Bluegrass-Festival auf. Der künstlerische Leiter Patrick Fuchs bezeichnete es bei der Vorstellung des Programms als „Sensation“, dass Sierra Hull für das Festival zugesagt hat. Die 26-Jährige wurde geradeerst in den USA zur Mandolinenspielerin des Jahres gekürt, ihr aktuelles Album ist für einen Grammy nominiert. Mit Peter Rowan kommt zudem eine Legende nach Bühl: Der 75-Jährige begleitet die italienische Band „Red Wine“, die 2006 schon einmal in der Zwetschgenstadt gastierte. Rowan, Gitarrist und Sänger, hat noch die „höheren Weihen“ des Bluegrass-Gründervaters Bill Monroe empfangen, als er in den 60er-Jahren in dessen Begleitband „Bluegrass Boys“ spielte. Eventuell ist es eine der letzten Chancen, den Veteranen aus Massachusetts live zu erleben. „Möglicherweise kommt er zum letzten Mal nach Europa“, bemerkte Patrick Fuchs.

 

Mehr Infos hier

Datum
Freitag, 11.05.2018 - Samstag, 12.05.2018
02.01.2018 | 329 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode